Haut- und Fellpflege Produkte für Katzen

Die Pflege von Haut und Fell bei Katzen ist viel anspruchsvoller als man denkt. Die Unterschiede des Fells zwischen den einzelnen Katzenrassen variieren stark. Mit einer gründlichen Hautpflege lassen sich viele Hautveränderungen bei Ihrer Katze verhindern. Gesunde Haut besitzt mehrere Abwehrmechanismen, zu denen Talg, Fettsäuren, pH-Wert, Hornschicht und die natürliche Keimflora zählen. Das Zusammenspiel dieser Faktoren bietet einen optimalen Schutz gegen äussere Einflüsse.

Die Hautstruktur unserer Katzen
Anders als wir Menschen schwitzen Katzen nicht, um ihre Körpertemperaturen zu regulieren: Sie hecheln, was wenig effektiv ist, oder belecken sich ausgiebig. Neben den fehlenden Schweissdrüsen liegt ein weiterer, bedeutender Unterschied zur menschlichen Haut im pH-Wert. So haben unterschiedliche Säugetiere auch einen unterschiedlichen pH-Wert (vgl. Abb. 2). Der pH-Wert der Katzenhaut liegt durchschnittlich bei 6.4, also bereits im basischen Bereich, derjenige von uns Menschen mit 5.0 im sauren Milieu. Es ist daher wichtig ein Shampoo zu verwenden, welches auf die spezifischen Bedürfnisse der Katzenhaut abgestimmt und auf einen pH-Wert von ca. 6.0-6.5 eingestellt ist. Denn nur so bleibt der Hydro-Lipidfilm der Haut als Schutzmantel erhalten und Irritationen können auch bei häufigem Waschen aktiv vermieden werden.

Hautaufbau DE          Tabelle DE

 

Die Haar- und Fellstruktur unserer Katzen
Das Fell der Katze besteht grundsätzlich aus Deckhaar und Unterwolle (Wollhaar). Das dickere und gröbere Deckhaar schützt vor Verschmutzung und Nässe, während das Wollhaar vor allem der Wärmeregulierung dient. Je nach Rasse ist die Ausprägung sehr unterschiedlich. Katzenhaare sind in Büscheln angeordnet, bei denen aus einer Haarbalgöffnung ein Leithaar (ca. 41 mm), einige Grannenhaare (ca. 37 mm) sowie mehrere Wollhaare (ca. 20 mm) wachsen. Dabei verfügt jedes Haarbüschel über einen zugehörigen Talgdrüsenapparat und jedes Leithaar über eine Schweißdrüse (Nickel et al., 2005).
Die Behaarung unterscheidet sich in Dicke, Länge und Dichte, grundsätzlich in Abhängigkeit vom Lebensraum den die Katze bewohnt; bei einzelnen Individuen zudem je nach Körperstelle. Neben den normalen Haararten verfügen Katzen über sogenannte Sinushaare (Schnurrhaare). Diese besonders kräftigen Haare sind in einem Blutsinus verankert und gehören zu den Sinnesorganen.

 

Wieso brauchen Katzen spezielle und individuelle Pflegeprodukte?
Obwohl der Aufbau von Haut und Haaren bei Mensch und Katze ähnlich ist, haben Katzen dennoch sehr besondere Ansprüche an deren Pflege. Selbst zwischen den verschiedenen Katzenrassen gibt es wichtige Unterschiede.  

• Unterschiedliche Katzenrassen brauchen eine individuelle Pflege aufgrund:
  - unterschiedlicher Hautttypen
  - unterschiedlicher Haartypen

• Katzen haben andere Ansprüche als wir Menschen aufgrund:
  - der unterschiedlichen Hautstruktur
  - des basischen pH-Wertes der Haut